Erkrankungen


Magen/ Darmkrankheiten

Magen-/ Darmerkrankungen entstehen nicht selten durch Fütterungsfehler. 

Durch ein angepasstes Futter sind fütterungsbedingte Erkrankungen gut zu behandeln.

Bei Welpen sind Durchfälle unter Umständen verantwortlich für spätere Futtermittelallergien und sollten auf jeden Fall behandelt werden. Dazu reicht eine Linderung der Symptome auf Basis von Medikation nicht aus. Eine Überprüfung der Rationen und eine alternative Fütterung sind geeignete Maßnahmen um Futtermittelallergien vorzubeugen.


Nieren-,Herz- und Pankreaserkrankungen

Bei Erkrankungen der Niere, des Herzens und der Bauchspeicheldrüse kann eine entsprechenden Diätetik die Symptome lindern und die Lebensqualität Ihres Tieres erhalten.

Gerne erstelle ich Ihnen Rezepturen für selbst zubereitetes Futter oder helfe Ihnen ein entsprechendes Fertigfutter zu finden.


Harnsteine

Bei einer Neigung zu Blasensteinen kann eine entsprechende Diätetik präventiv eingesetzt werden um die Bildung von Blasensteinen zu vermeiden. 

In manchen Fällen können bestimmte Steine durch eine Futterumstellung und die daraus resultierende pH-Wert-Veränderung aufgelöst und dadurch eine Operation vermieden werden.

 

Sprechen Sie mich an.